"Förderverein Museumsbunker Wilhelmshaven"

Förderverein der vollzugsgeschichtlichen Sammlung der JVA Oldenburg Abteilung Wilhelmshaven e.V.


Liebe  Besucherin, lieber Besucher

Der Förderverein „Museumsbunker Wilhelmshaven“ e.V. in der JVA Oldenburg Abteilung Wilhelmshaven begrüßt Sie recht herzlich zu einem hoffentlich interessanten und lehrreichen Besuch der vollzugsgeschichtlichen Sammlung .

Es erwartet Sie eine umfangreiche Ausstellung von über 200 Exponaten und Geschichtsdokumenten aus mehr als 100 Jahren Justizgeschichte in Wilhelmshaven. Ob skurril oder erschreckend, traurig oder lustig, die Sammlung gibt Ihnen einen realen Einblick in die Geschichte des Strafvollzuges mit all seinen Facetten.

Die JVA Oldenburg Abteilung Wilhelmshaven wurde in den Jahren 1907/08 als Marinearrestanstalt mit einer Belegungsfähigkeit von zunächst 103 Arrestanten erbaut, da die erste 1877 in der Gökerstraße erbaute Arrestanstalt schon bald die immer größer werdende Zahl an Marinesoldaten nicht mehr aufnehmen konnte.  Während die Arrestanstalt in der Gökerstraße „Vater  Seemann“  genannt wurde, erhielt die Arrestanstalt  Heppens im Volksmund  den Spitznamen „Vater Philipp“.

Bis 1945 diente sie militärischen Zwecken,  wobei gegen Ende des Krieges auch zahlreiche Marinesoldaten einsaßen, die durch das Kriegsgericht zum Tode verurteilt worden waren und auf den Garnisonsschießständen in der alten Freiligrathstraße erschossen wurden.

Der Luftschutzbunker wurde durch die Kriegsmarine ca. 1941/42 erbaut, da Wilhelmshaven immer öfter das Ziel alliierter Luftangriffe wurde. Er war  Schutzraum für 50 Personen.  Die Wandstärke von ca. 1,50 m war für einen Bunker dieser Größe zur damaligen Zeit ungewöhnlich stark.

 

Hinweis:

 

Bei Interesse an Besichtigungen nehmen Sie bitte Kontakt mit uns über den Kontaktlink auf.

 

Ebenfalls können Sie auch Mitglied im Förderverein werden oder eine Spende tätigen.

Infos entnehmen Sie bitte unserer Homepage (Downloadbereich). Dort finden Sie auch die notwendigen Formulare.

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!